Bewerbung

Voraussetzungen: Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich sowohl Auszubildendeausallen Berufsgruppen im 1. oder 2. Ausbildungsjahr, sowie Schülerinnen und Schüler aus dem Berufskolleg Fremdsprachen im 1. Jahr.

Teilnehmer müssen bei der Ausreise volljährig sein.

Eine Teilnahme am Erasmus+ Programm ist nicht an eine spezifischeNationalität gekoppelt. Nicht-EU-Bürger müssen ein gültiges Visum und einen gültigen Ausweis für das Gastland besitzen. Die erforderlichen Dokumente müssen durch den Bewerber rechtzeitig bis zum letzten Workshop bereitgestellt werden. Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.

 

Bewerbungsfrist: ab sofort bis 29. März 2019 (Abgabe der vollständigen Unterlagen)

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen beim Erasmus+ Team bis 29. März 2019 eingegangen sein. Spätere Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt.

Die Abgabe der Unterlagen erfolgt direkt in der Schule in das Postfach des Erasmus+ Teams im Lehrerzimmer oder an das Erasmus+ Team über den Postweg.

 

Bewerbung: Welche Unterlagen müssen für die Bewerbung eingereicht werden?

Für die Teilnahme am Erasmus+ Programm sind die folgenden Dokumente einzureichen:

Die entsprechenden Formulare sowie weitere Materialien finden sie auch im Downloadbereich unter Erasmus+.

 

Auswahlverfahren: Was passiert nach Einreichung der Unterlagen?

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist benötigen wir ca. 4 Wochen, um die Bewerbungen zu sichten.

Die ausgewählten Bewerber werden per E-Mail zum Auswahlinterview eingeladen. Das Interview wird auf Englisch durchgeführt.

Folgende Kriterien werden bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt:

  • Gesamteindruck im Gespräch
  • Schulisches Niveau
  • Individuelle Motivation
  • Sprachkenntnisse
  • Einschätzung durch den Klassenlehrer (z.B. Mitarbeit, Engagement, Verhalten, Fehlzeiten, etc.)

 

Teilnahme am Programm: Was sind die nächsten Schritte?

Die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber werden per E-Mail benachrichtigt.

In einem ersten Vorbereitungstreffen werden die weiteren organisatorischen Schritte besprochen.

Die Teilnehmer verpflichten sich u.a. zur

  • zur Teilnahme an den vorbereitenden Workshops an der Schule,
  • zur Leistung eines Eigenbeitrages in Höhe von ca. 550 EUR,
  • zum Abschluss der notwendigen Versicherungen,
  • zur Teilnahme an den Sprachkursen Online und/ oder vor Ort,
  • zur Erstellung einer Dokumentation während des Aufenthalts,
  • zur Teilnahme an Schulveranstaltungen an der ASS, um über ihre Erfahrungen zu berichten und das Erasmus+ Programm zu verbreiten.

 

Unsere Partnerorganisation: Was sind die nächsten Schritte?

Unsere Partnerorganisation Language Exchange Ireland organisiert die Unterbringung in Gastfamilien und die Vermittlung der Praktikums-Betriebe. Weitere Infos finden Sie hier auf englisch und hier auf deutsch.